Navi


Refresh

Guestbook

Contact

Me, Myself + I


About me

„What they say...“

Poetry

Fotolog

Friends + Stuff


Terra

Keksi

Lulu

Ferah tôm Sél

My Band

Links


Twilight

VDJG

Credits


Image hosted by Photobucket.com
Designer
09.03.

It's over...

Es tut weh. Ich meine, schon vieles tat weh, aber ich glaube nicht, dass ich mich je zuvor so gefühlt habe.

Indem man jemanden liebt, ihm vertraut, sich ihm öffnet, gibt man ihm auch die Macht, einen zu verletzen. Ich war schon vorher verliebt, aber ich hatte nie jemanden ernsthaft geliebt! Er war der Erste. Und er hat gerade mal ein paar Sekunden gebraucht, um mir das Herz zu brechen.

Dabei hatte ich noch so viel geplant! Ich dachte, es würde noch mindestens ein Jahr lang halten oder noch länger... und plötzlich... liebt er mich nicht mehr. Warum?

Es ist echt nicht fair. Dass ich so leide und er nicht. Dabei hat er viel mehr falsch gemacht, glaubt mir...

Ich bin echt im Arsch, wenn ihr den Ausdruck entschuldigt.

Aber, wie heißt es so schön?

Ein Junge, der dich zum Weinen bringt, ist deine Tränen nicht wert.

Nur schade, dass mein Herz das nicht weiß...

 

Ich.
Bin nicht perfekt.
Habe nie behauptet.
Es zu sein.

Ich.
Fühl mich verraten.
Habe nie erwartet.
Es käm so.

Ich.
Bin verletzt. Bin wütend.
Habe alles getan.
Hab mich bemüht.
Hab dich geliebt.
Hab dir vergeben.
Bin dein geblieben.

Ich.
Hab dir vertraut.
Hab dich vermisst.
Dachte.
Hoffte.
Flehte.
Träumte.

Du.
Hast geschwiegen.
Dich nicht gemeldet.
Mich warten lassen.
Mich sitzen lassen.
Mich stehen lassen. Im Regen.
Hast mich ver-lassen.
Willst mich nicht mehr.
Liebst mich nicht mehr.
Bist dir nicht sicher. Zumindest.

„Wenn du weißt.
Was du willst.
Ruf mich an.“
- „Wart nicht drauf.“

Ein Teil von mir.
Bleibt.
Bei dir.

9.3.08 15:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de